CENSIO » Aktuell » KFZ » KFZ-Versicherung » Leistungsumfang von Kfz-Versicherungen steigt

Leistungsumfang von Kfz-Versicherungen steigt

Frohe Kunde für Autofahrer: Versicherungsnehmer erhalten derzeit von ihrem Kfz-Versicherer im Schadenfall deutlich mehr Leistungen als vor einem Jahr. Und das vielfach zu geringeren Prämien. Auch die vom Versicherungsvertrag abgedeckten Risiken sind bei vielen Versicherern erweitert worden.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Unternehmensberatung NAFI für das Wirtschaftsmagazin „Capital“ durchgeführt hat. NAFI hat hierzu die Angebote von 85 Versicherern mit einem Marktanteil von 95 Prozent ausgewertet. Danach erstattet inzwischen jeder zweite deutsche Kfz-Versicherer im Standardtarif für einen Mittelklasse-PKW nach einem Unfall den Neuwert des Fahrzeugs, sofern es weniger als ein Jahr alt ist. Vor einem Jahr boten dies nur 10 Prozent der in die Studie einbezogenen Assekuranzen an. Bei Vollkasko-Standardtarifen erstatten inzwischen 99 Prozent der deutschen Kfz-Versicherer Schäden auch bei durch grobe Fahrlässigkeit verursachten Unfällen – gegenüber nur 60 Prozent im Vorjahr.

Auch bei den vom Versicherungsvertrag eingeschlossenen Risiken gibt es positive Veränderungen: 50 der Assekuranzen zahlen im Standardtarif inzwischen auch bei Elementarschäden, etwa durch Lawinen oder Erdbeben (2007: 20 Prozent). Tarife, die auch Schäden durch Marderbisse einschließen, bieten im Gegensatz zum Vorjahr (25 Prozent) nunmehr 36 der deutschen Kfz-Versicherer an. Gleiches gilt auch für Unfälle mit Rindern, Schafen und Ziegen (2008: 95 Prozent; 2007: 85 Prozent der Assekuranzen).

Insgesamt hat sich den Ergebnissen der Marktstudie zufolge das Angebot auf dem Kfz-Versicherungsmarkt deutlich verbreitert: Fast alle Kfz-Versicherer haben in diesem Jahr Standardtarife im Angebot (82 von 86 der in die Studie einbezogenen Versicherer). 47 Versicherer bieten aktuell überdies sogenannte Billigtarife an (2007: 24 Assekuranzen), Luxustarife haben 43 Versicherer im Angebot – 2007 waren es nur 20. Insgesamt gibt es derzeit rund 6.000 Tarifvarianten am Markt.

Die Studie liefert ein weiteres, besonders für Versicherungsnehmer erfreuliches Ergebnis: Trotz des Anstiegs im Leistungsumfang, ist das Prämien-Niveau im Vergleich zum Vorjahr bei vielen Assekuranzen gesunken. Im Vergleich zu 2007 bekommt der Kunde derzeit bei einem größeren Teil der Versicherer mehr Leistung für weniger Geld.
[Quelle: LexisNexis Deutschland GmbH]

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Weiterführende Artikel:

Autor: lexisnexis am 18. Mrz 2008 15:32, Rubrik: KFZ-Versicherung,

nach oben