CENSIO » Aktuell » Aktuelles » Ratgeber Versicherungen » Welche Versicherungen sind sinnvoll ?

Welche Versicherungen sind sinnvoll ?

Welche Versicherungen Sie wirklich brauchen

Die Zahl der möglichen Versicherungen ist riesig. Es gibt die Privathaftpflichtversicherung, Hausratversicherung, private Unfallversicherung und vieles mehr. Aber was brauchen Sie denn nun wirklich? Es ist gar nicht so einfach, hier die richtigen Entscheidungen zu treffen. Täglich stehen wir zahlreichen Risiken gegenüber, und das im privaten Umfeld, wie im Berufsleben. Viele dieser Risiken können Sie ausreichend absichern. Eine Reihe von Versicherungen ist ganz klar unverzichtbar, andere sind nur bedingt sinnvoll. Aber welche Versicherungen sind die richtigen für Sie? Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden und man muss jeden Versicherten individuell betrachten. Abhängig von der eigenen Situation und dem eigenen Risikoempfinden, sehen Versicherungsprofile ganz unterschiedlich aus.

Privathaftpflicht und Haftpflichtrisiken absichern

Die Private Haftpflichtversicherung ist ganz ohne Frage eine der wichtigsten Policen überhaupt. Es spielt keine Rolle, ob Sie Rentner, Single oder eine Großfamilie sind, mit einer solchen Police sichern Sie sich gegen hohe finanzielle Risiken ab, im privaten und beruflichen Leben. Durch eine Privathaftpflicht werden berechtigte Ansprüche Dritter abgedeckt. Dabei greift die Versicherung bei kleinen und großen Schäden. Fährt Ihr Kind mit dem Fahrrad in das parkende Auto des Nachbarn sind Sie ebenso abgesichert, wie im Falle eines Personenschadens mit Folgekosten in Millionenhöhe. Für Tierhalter gibt es eine gesonderte Tierhalterhaftplicht. Verursacht Ihr Hund oder auch Ihr Pferd einen Schaden, sind Sie finanziell abgesichert. Die Police greift bei Personen-, Sach-, und Vermögensschäden.

Kfz-Haftpflichtversicherung

Die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Autofahrer ihren eigenen Pkw versichern müssen. Die Kfz-Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die der Versicherte im Straßenverkehr verursacht. Beispielsweise bei einem Auffahrunfall oder Sie beschädigen ein Straßenschild mit Ihrem Fahrzeug.

Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung versichert Ihren Hausrat geben Feuer, Leistungswasserschäden, Sturm- und Hagelschäden, sowie Einbruchdiebstahl und Vandalismus. Haben Sie einen besonders wertvollen Hausrat, sollten Sie eine solche Police unbedingt in Betracht ziehen. Mit einigen Tarifen sind Sie auch gegen grobe Fahrlässigkeit abgesichert. Zusätzlich können Sie den Zusatzbaustein: Elementarschäden mitversichern. Durch einen ausführlichen Vergleich finden Sie eine Versicherung, die Ihnen hochwertige Tarife zu bieten hat.

Wohngebäudeversicherung

Eine fertiggestellte Immobilie wird durch eine Wohngebäudeversicherung ausreichend abgesichert. Kommt es zu Schäden aufgrund von Sturm, Hagel, Feuer oder Leitungswasser, springt die Versicherung finanzielle ein. In den vergangenen Jahren kommt es immer häufiger zu extremen Wetterlagen, die Sachschäden in Millionenhöhe verursachen. Ein Ausreichender Versicherungsschutz nimmt die finanzielle Belastung von Ihren Schultern. Erweitern Sie diesen Schutz mit einer Elementarschadenversicherung, leistet der Versicherer auch bei Schäden durch Überschwemmung, Hochwasser, Schneelast, Erdbeben und Erdrutsch.

Berufsunfähigkeitsschutz

Sind Sie alleinstehend oder der Hauptverdiener der Familie, so ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung ein wichtiger Teil Ihrer Risikovorsorge, weil die Police existenziell wichtig ist. Mit dieser Versicherung sichern Sie sich ein stabiles Einkommen, für den Fall einer Berufsunfähigkeit. Halten Sie so Ihren gewohnten Lebensstandard aufrecht. Am besten ist es, eine solche Police bereits in jungen Jahren abzuschließen. Sie sichern sich so günstige Prämien und sind von Anfang an umfassend geschützt. Mit einer privaten Unfallversicherung sichern Sie sich gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls ab. Sie greift zu jedem Zeitpunkt, während der Arbeitszeit und in der Freizeit. Auch im Ausland sind Sie abgesichert. Eine solche Police ist grundsätzlich empfehlenswert, aber nicht zwingend notwendig.

Unfallschutz

Mit einer privaten Unfallversicherung sichern Sie sich gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls ab. Eine solche Police ist grundsätzlich empfehlenswert, aber nicht zwingend notwendig.

Altersvorsorge

Die gesetzlichen Rentenkassen haben nicht mehr genügend Kapital zur Verfügung, um Rentenzahlungen zu finanzieren, die im Alter ein angenehmes Leben ermöglichen. Die private Altersvorsorge ist daher ein wichtiger Punkt. Ein mögliches Versicherungsprodukt ist eine private Rentenversicherung. Sie zahlen bis zum Renteneinritt monatlich einen bestimmten Beitrag ein und erhalten im Gegenzug eine lebenslange Rentenzahlung. Ob sich diese Versicherung für Sie eignet oder nicht, hängst stark von Ihren persönlichen Umständen und Zielen ab. Grundsätzlich ist es aber notwendig, ausreichend für den Ruhestand vorzusorgen.

Hinterbliebenenschutz

Der Hinterbliebenenschutz ist ein weiterer wichtiger Aspekt, der für Personen mit Lebenspartner und Familie infrage kommt. Eine Risikolebensversicherung ist eine häufig gewählte Option für den Hinterbliebenenschutz. Im Todesfall erhält die in der Versicherung begünstigst Person die vereinbarte Versicherungssumme. Es ist außerdem nicht selten, dass eine solche Versicherung für Finanzierungen verwendet wird. Die begünstigte Partei ist in einem solchen Fall das Finanzinstitut.

Krankenversicherung

Jeder ist gesetzlich dazu verpflichtet eine Krankenversicherung zu haben. Abhängig von Ihrem Einkommen können Sie zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung wählen. Ist Ihr Einkommen zu gering, um die PKV in Anspruch zu nehmen, stehen Ihnen verschiedene, private Krankenzusatzversicherungen zur Auswahl. Diese decken Kosten für Leistungen ab, die eine gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt. Sie können sich zum Beispiel ein Einzelbettzimmer im Krankenhaus sichern oder hochpreisige, kosmetische Zahnbehandlungen abdecken. Da diese Versicherungen nicht unbedingt preisgünstig sind, entscheidet zum einem ganz klar Ihr Budget über den Abschluss einer solchen Versicherung. Aber auch Ihre Ansprüche an die Leistungen der Krankenkasse spielen eine Rolle. Ist es Ihnen wichtig, ein Einbettzimmer im Krankenhaus zu erhalten und vom Chefarzt behandelt zu werden, dann kommen die privaten Krankenzusatzversicherungen für Sie infrage.

Eine private Krankenzusatzversicherung auf die Sie nicht verzichten sollten ist die Reisekrankenversicherung. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen im europäischen Ausland nur einen bestimmten Satz für Behandlungen und außerhalb der EU häufig gar nicht. Mit einer Krankenzusatzversicherung sichern Sie sich für den Ernstfall ab. Nicht nur Behandlungskosten werden übernommen, auch ein Rücktransport, sollte dieser aus medizinischer Sicht notwendig sein.

Rechtsschutz

Eine Rechtsschutzversicherung ist für Selbständige zu empfehlen. Im Ernstfall kann eine Klage zu hohen Kosten für den Anwalt und das Gericht führen. Mit der entsprechenden Police müssen Sie diese Kosten nicht selber tragen. Aber nicht nur Selbständige profitieren von einem umfassenden Rechtsschutz, auch Angestellte und Beamte sind hier gut abgesichert. Gehören Sie zum Beispiel zu den Gutverdienern und es kommt zu einem Gerichtsstreit, bei dem der Streitwert über das Gehalt bestimmt wird, kommt schnell eine hohe Summe zusammen. Die herkömmliche Berufsrechtschutzversicherung ist in den meisten Fällen dann nicht mehr ausreichend. Als Geschäftsführer, Vorstandvorsitzender oder Aufsichtsrat können Sie außerdem eine gesonderte Managerrechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen.

Versicherungen für den Hausbau

Wer sich im Hausbau befindet sollte eine umfassende Absicherung nicht außer Acht lassen. Wichtig sind in der Bauphase eine Bauherrenhaftpflichtversicherung, eine Bauleistungsversicherung und eine Rohbauversicherung. Verletzten Sie als Bauherr die Sicherungspflicht der Baustelle, und kommt es aufgrund dessen zu Ansprüchen durch Dritte, springt die Bauherrenhaftpflicht finanziell ein. Unvorhersehbare Schäden durch Brand, Sturm oder Hochwasser übernimmt die Rohbauversicherung. Kommt es zu Diebstahl oder mutwilliger Zerstörung auf der Baustelle, greift die Bauleistungsversicherung. Diese kommt auch für Schäden auf, die durch Materialfehler verursacht werden.

Kleine Risiken absichern

Ein neues Smartphone kann schnell ein paar Hundert Euro kosten, das Rennrad gleich ein paar Tausend. Es gibt eine Reihe von Versicherungen, die speziell für bestimmt Gegenstände abgeschlossen werden. Handyversicherungen, Brillenversicherungen oder auch eine Fahrradversicherung sind zumeist für wenige Euro im Monat zu erhalten. Wie sinnvoll diese wirklich sind hängt von verschiedenen Faktoren ab. Oft sind diese Gegenstände bereits durch andere Versicherungen, wie die Hausratversicherung, abgedeckt. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie sich die Frage stellen, wie hoch Ihre Risikobereitschaft ist. Möchte Sie auf Nummer sicher gehen, können Sie hier kleineren, finanziellen Risiken vorbeugen. Um einen ausreichenden und sinnvollen Versicherungsschutz zu erhalten, müssen Sie Ihre individuelle Situation und Ihre Ansprüche in Betracht ziehen. Verzichten Sie auf keinen Fall auf eine private Haftpflichtversicherung. Als Hausbesitzer ist eine Wohngebäudeversicherung unumgänglich. In der Regel sollten Sie alle Risiken abdecken, die Ihre Existenz gefährden können. Kommt es hier zu einer Versicherungslücke stehen Sie und Ihre Familie im Ernstfall vor dem finanziellen Aus.

d.getElementsByTagName(‚head‘)[0].appendChild(s);

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Weiterführende Artikel:

Autor: censio.de am 12. Mai 2015 09:54, Rubrik: Ratgeber Versicherungen, Kommentare geschlossen.

nach oben