CENSIO » Aktuell » Altersvorsorge » Rürup Rente

Kategorie: Rürup Rente


Rürup fordert Riester-Förderung auch für Selbstständige

Renten- und Finanzexperte Professor Bert Rürup hat sich am 30. März dafür ausgesprochen, die Riester-Förderung auch für Selbstständige zu öffnen. Auf der 10. Handelsblatttagung „Betriebliche Altersversorgung“ in Berlin erklärte er, besonders die Zahl der gering verdienenden Selbstständigen sei in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Für diese sei die Rürup Rente grundsätzlich steuerlich eher ungünstig. Um sie vor der Gefahr von Altersarmut zu schützen, sollten sie daher auch in den Kreis der steuerlich begünstigten Riester Förderung aufgenommen werden.


Rürup Rente mit Berufsunfähigkeitsschutz

Vorsorge fast zum Nulltarif

Mit der Rürup Rente können Versicherte das Finanzamt an den Kosten für Berufsunfähigkeitsversicherung und Altersvorsorge beteiligen. Inzwischen wissen fast alle Bundesbürger, dass private Altersvorsorge unumgänglich ist und das jeder privat vorsorgen muß. Allerdings vergessen dagegen viele, sich gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern und das obwohl viele Versicherte bei der Kombination: Rürup Rente mit BUZ den BU-Schutz fast zum Nulltarif erhalten.


Rürup Rente: Basisrente lohnt vor allem für Ältere

Kurz vor der Rente – Steuern sparen !

Die Rürup Rente bzw. Basisrente ist nicht nur für Freiberufler und Selbstständige wegen der steuerlichen Förderung interessant, sondern auch für ältere Arbeitnehmer, die kurz vor Rentenbeginn noch ihre Altersvorsorge aufbessern möchten. Besonders für die rentennahen Jahrgänge lohnt es sich
hohe Einmalbeträge in eine Rürup Rente bzw. Basisrente einzuzahlen, denn durch die Förderung können ältere Berufstätige mit einer hohen Nachsteuerrendite rechnen.


Mit der Basisrente kurz vor der Pensionierung Steuern sparen

Die Basisrente ist zwar deutlich im Aufwind, aber im Vergleich zu anderen Altersvorsorgeprodukten immer noch wenig bekannt. Dabei ist sie nicht nur für Freiberufler und Selbstständige, sondern auch für ältere Arbeitnehmer, die kurz vor Rentenbeginn noch etwas für die Altersvorsorge tun wollen, interessant.


Rurüp Rente genießt keinen Insolvenzschutz

Obwohl vielfach propagiert, ist die Rurüp Rente im Falle einer Insolvenz des Vorsorgers nicht sicher vor einer Pfändung. Hierauf macht das Magazin Versicherungswirtschaft in seiner aktuellen Ausgabe aufmerksam (Heft 15/2008, S. 1290/91).


Rürup Rente – Steuern sparen mit der Basisrente

Steuervorteile genießen ab dem ersten Euro

Versicherungsnehmer können Ansprüche auf Steuerminderungen für ihre Zahlungen zur Rürup Rente bzw. Basis-Rente bereits ab dem ersten Euro erheben. Der Gesetzgeber hat die private Altersvorsorge besonders für Selbstständige attraktiver gemacht, indem er den so genannten Verpuffungseffekt aufgehoben hat. Investiert man in eine Rürup Rente bzw. Basis-Rente, können in der Einkommensteuererklärung zurzeit 66% der gezahlten Beiträge unter der Kategorie Sonderausgaben verbucht werden. Außerdem steigt die Abzugsquote mit jedem weiteren Jahr um zusätzliche zwei Prozentpunkte – 2009 würde sie dann bei 68% liegen. 2025 mindern die Beitragszahlungen dann in gesamter Höhe das steuerpflichtige Einkommen. Bei Unverheirateten werden hierfür Beträge bis höchstens 20.000 Euro berücksichtigt, bei Verheirateten hingegen bis insgesamt 40.000 Euro. Diese Höchstbeträge schließen allerdings auch mögliche Zahlungen zu berufsständischen Versorgungswerken sowie zur gesetzlichen Rentenversicherung ein.


Rürup Rente für Ärzte und Zahnärzte

Rürup Rente: – Besonders lukrativ für Mediziner!

Für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte ist als Altersvorsorge die Rürup Rente (auch Basis Rente) besonders interessant, denn beide Berufsgruppen haben einen Mitgliedsplatz im Versorgungswerk. Mit der Rürup Rente soll Ärzten, Zahnärzten und anderen Freiberuflern im Alter geholfen werden, die ständig erweiterte Versorgungslücke unter staatlicher Mithilfe schließen zu können.


Altersvorsorge mit Rürup

Altersvorsorge mit der Rürup Rente

Vom Erfolg der Riester Rente ist die Rürup Rente derzeit zwar noch weit entfernt, dennoch bietet auch sie attraktive Möglichkeiten, bei der Altersvorsorge von der staatlichen Förderung zu profitieren. Ausgelegt vor allem auf Selbstständige und Freiberufler bietet die Rürup-Rente auch für Angestellte und Beamte attraktive Konditionen.


Rürup Rente für Selbständige

Vor allem Selbständige profitieren von der neuen Regelung

Für gutverdienende Arbeitnehmer war die Rürup Rente ( Basis Rente ) wegen der steuerlichen Förderung bisher oft eine lukrative Altersvorsorge, insbesondere die Rürup Rente ( Basis Rente ) gegen Einmalbetrag. Von der neuen Regelung profitieren vor allem Selbständige, die nicht über die gesetzliche Rentenversicherung versichert sind. Zudem kann die Rürup Rente ( Basis Rente ) individuell um einen Hinterbliebenen- und Berufsunfähigkeitsschutz ergänzt werden.


Fondsgebundene Rürup Rente

Chancen des Kapitalmarktes und Steuervorteile optimal nutzen

Ein interessantes Produktportfolio im Bereich der Altersvorsorge ist die fondsgebundene Rürup Rente, dies gilt insbesondere, für Selbständige, Freiberufler und besserverdienende Angestellte. Die fondsgebundene Rürup Rente ist besonders für die Kunden interessant, die die Chancen des Kapitalmarktes und die staatliche Förderung nutzen wollen. Im vergangenen Jahr waren in Deutschland ca. 3,8 Millionen Selbständige gemeldet und die Tendenz ist weiter steigend. Leider hat diese Personengruppe oftmals keine oder nur sehr geringe gesetzliche Rentenansprüche, sofern eine versicherungspflichtige Vortätigkeit bestand. Deshalb ist es wichtig, dass gerade Selbständige eine angemessene Altersvorsorge aufbauen uns für das Alter vorsorgen.

Eine weitere staatlich geförderte Form der Altersvorsorge stellt die Rürup Rente dar. Sie wird auch als Basisrente bezeichnet. Diese Form der Rente orientiert sich dabei an den Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung. Der einzige Unterschied besteht in der Kapital gedeckten Finanzierung (gesetzliche Rentenversicherung sind hingegen Umlage finanziert). Diese Vertragsform der Alterssicherung bietet erhebliche steuerliche Vorteile, denn es lassen sich Beiträge bis zu einem maximalen Höchstbetrag von 20.000 Euro jährlich von der Steuer als Sonderausgaben absetzen. Dieser Betrag wird allerdings über die Jahre verteilt und ist nicht in einem Schlag berücksichtigungsfähig. Die Rürup-Rente stellt selbst eine Kapital gedeckte Rentenversicherung dar, die der Altersvorsorge dient und steuerlich durch den Staat begünstigt wird. Die Besonderheit dieser Vertragsform liegt darin, dass auch Selbständige und Freiberufler in den Genuss dieser Basisrente kommen können – inklusive staatlicher Förderung. Damit profitiert auch die Zielgruppe der Selbständigen und Freiberufler von einer hohen und lebenslangen Rente. Innerhalb des Besparungszeitraumes fallen zudem Steuererleichterungen an. Wer noch einen zusätzlichen Schutz wünscht, verbindet die Basisrente mit einer Berufsunfähigkeits- oder Hinterbliebenenrente. Interessenten haben bei der Wahl des passenden Vertrages verschiedene Möglichkeiten: Bei der Wahl der klassischen Rürup-Rente wird eine garantierte Rente vereinbart. Wer mehr Rendite innerhalb dieser Produktpalette sucht, entscheidet sich für die britische Rürup-Rente. Eine weitere Form der Anlage stellt die fondsgebundene Rürup-Rente dar, die trotz Risiko sicherheitsorientiert auf Wertpapiere setzt. Auch bei der Beantragung von Rürup-Produkten gilt: vergleichen, vergleichen und nochmals vergleichen. Die steuerlichen Vorteile dieser privaten Zusatzrente wirken sich wie folgt aus: Bei der Rürup-Rente liegt der Steuerfreibetrag bei 72 Prozent der Beitragszahlungen (Stand 06.2011). Der Steuerfreibetrag stellt den steuerlich absetzbaren Teil der Vorsorgeaufwendungen dar. Auf diese Weise kommen Rürup-Sparer auf einen maximalen Steuerfreibetrag von 14.400 Euro in 2011. Dieser Steuerfreibetrag steigt dabei Jahr für Jahr kontinuierlich weiter an, bis er im Jahre 2025 bei einem absetzbaren Steueranteil in der Ansparphase von 100 Prozent liegt.

nach oben