CENSIO » Bauleistungsversicherung

Bauleistungsversicherung

Versichern Sie unvorhersehbare finanziellen Risiken während der Bauphase

  • Für Bauherren und Bauunternehmer
  • Finanzieller Schutz bei Feuer, Explosion und Unwetterschäden
  • Hohe Deckungssummen zu geringen Prämien
  • Wählen Sie aus vielen Angeboten und Anbietern

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Bauleistungsversicherung – wichtig Absicherung für jeden Bauherren

Auf einer Baustelle ist ein Schaden schnell entstanden. Ein Konstruktionsfehler verursacht das Einfallen einer Mauer, ein Unwetter zerstört Teile des Rohbaus oder Sie werden Opfer eines Diebstahls. Hinzu kommt die Gefahr von Vandalismusschäden. Als Bauherr tragen Sie die Kosten dieser Schäden. Mit einer entsprechenden Versicherung können Sie sich vor diesen unkalkulierbaren Kosten schützen. Eine Bauleistungsversicherung springt finanziell ein, kommt es zu Schäden auf der Baustelle. Diese Police, in der Vergangenheit Bauwesenversicherung genannt, ist einer der wichtigsten Absicherungen für jeden Bauherren. Denn im Ernstfall kann ein Schaden das gesamt Bauvorhaben zum Stillstand bringen oder Sie vor das finanzielle Aus stellen. Sie haben Ihre Ersparnisse in den Hausbau investiert und wenige Wochen vor der Fertigstellung kommt es zu einem Erdrutsch und das Fundament wird zerstört. Die Wiederherstellungskosten belaufen sich auf eine enorme Summe. Mit der passenden Police haben Sie finanziellen Rückhalt und können den Bau dennoch beenden.

Wer benötigt eine Bauleistungsversicherung?

Bauherren und Bauunternehmer sollten nicht auf einen ausreichenden Versicherungsschutz verzichten. Mit der Bauleistungsversicherung decken Sie unkalkulierbare Risiken ab. Sie greift bereits bei kleinen Vorfällen. Werden, sich in Verbund befindliche Materialien, von der Baustelle entwendet, greift der Versicherungsschutz. Sind Heizkörper installiert und es kommt zu einem Diebstahl, werde die Kosten für neuen Heizkörper und die neue Installation erstattet. Wichtiger ist der Schutz bei Schadensfällen, die die Fertigstellung des Baus verlängern. Hier fallen hohe Kosten an, die entweder durch den Bauherren oder das Bauunternehmen getragen werden müssen. Ist eine entsprechende Versicherung vorhanden, sind beide Parteien abgesichert.
Welche Schäden sind durch die Bauleistungsversicherung gedeckt?

Der Schutz der Versicherung gilt für Schäden am Rohbau und am Neubau. Grundsätzlich versichert man sich hier gegen Schäden, entstanden durch höhere Gewalt. Dazu können Natur-Phänomene wie Hochwasser oder ein schwerer Sturm gehören. Aber auch menschliche Schadensverursachung, in Form von Vandalismus oder Diebstahl ist gedeckt. Hinzu kommen unvorhersehbarer Baugrundeigenschaften, welche den Bau verhinder oder verzögern. Ebenso wie Schäden verursacht durch Materialfehler und Konstruktionsfehler. Nicht versichert sind Brandschäden, diese werden über eine separate Feuerrohbauversicherung gedeckt. Erfahren Sie von unseren Beratern welche Risiken im Detail versichert sind.

Was leistet eine Bauwesenversicherung?

Die Leistungskataloge der einzelnen Versicherungen und Tarife weichen in Teilen voneinander ab. Grundsätzlich leisten die Versicherer bis zur vollen Höhe der festgelegten Deckungssumme. Kommt es zu einem Schaden, werden sämtliche Kosten übernommen die anfallen, um die Baustelle und das Gebäude in einen ordnungsgemäßen Zustand zu bringen. Dabei werden Materialkosten, als auch Arbeitsstunden gedeckt. Die einzelnen Schadensfälle werden durch den Versicherer geprüft. Es ist wichtig, eine ausführliche Dokumentation des Schadens vorlegen zu können. Auch sollte der Schaden umgehend gemeldet werden, so stellen Sie sicher, eine zeitnahe Bearbeitung zu erhalten. Dies verkürzt den Zeitraum eines eventuellen Baustopps. Die Versicherung greift über den gesamten Zeitraum der Bauphase.

censio-Expertentipp:

Bauunterbrechungen sind in der Regel nicht mit der Bauwesenversicherung gedeckt. Dafür steht Ihnen ein Zusatzbaustein zur Verfügung. Im Besonderen Projekte, bei denen eine Bauverzögerung hohe Kosten verursacht, sollten auf diesen Extraschutz nicht verzichten.

Wie ermittele ich die passende Deckungssumme?

Die Versicherungssumme einer Bauleistungsversicherung sollte ausreichend hoch sein, um auch schwer Schäden decken zu können. Ist der Bau bereits weit fortgeschritten und es kommt zu einem verheerenden Sturm, der Teile des Gebäudes zerstört, ist die Wiederherstellung sehr kostenintensiv. Vor Abschuss der Police sollten Sie bereits einen guten Überblick dafür haben, welch Kosten für den Bau anfallen werden. Entsprechend der geplanten Bausumme, können Sie die passende Deckungssumme kalkulieren. Ein freistehendes Einfamilienhaus benötigt eine andere Summe als ein fünfstöckiger Gebäudekomplex. Erfahren Sie von unseren Beratern, welche Deckungssumme für Ihr Bauvorhaben sinnvoll ist. Sie haben Erfahrungen im Bereich der Bauleistungsversicherung und wissen, in welcher Höhe Risiken gedeckt werden sollten.

Welche Kosten fallen für eine Bauleistungsversicherung an?

Die Höhe der Prämien variiert mit der Versicherungssumme, den versicherten Leistungen und dem Grundtarif des Versicherers. Sie erhalten für einen vergleichsweise geringen Beitrag eine sehr hohe Versicherungsdeckung. Der Beitrag wird immer mit einer Einmalzahlung beglichen. Ab Begleich der Prämie haben Sie einen sofortigen Versicherungsschutz, der für das gesamte Bauprojekt zählt. Entscheiden Sie sich für Zusatzbausteine, erhöht sich die Prämie entsprechend. Mit einem Versicherungsvergleich ermitteln Sie schnell, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen. Abhängig von der Größe ihres Bauvorhabens und von den erwünschten Leistungen, kommen verschiedenen Tarif für Sie infrage.

Was ist bei einem Abschluss zu beachten?

Die Deckungssumme muss ausreichend hoch gewählt sein. Ist diese nicht ausreichend, um einen anfallenden Schaden zu decken, tragen Sie die Differenzkosten aus eigener Tasche. Im schlimmsten Fall führt dies nicht nur zu einer ungeplanten, finanziellen Belastung, es kann auch einen Baustopp verursachen. Der Leistungskatalog sollte umfassend aufgebaut sein. Kundenfreundliche Tarife bieten eine Reihe von Sonderleistungen an. So gibt es Policen, die das Glasbruchrisiko im Rohbau versichern. Grundsätzlich ist es wichtig, dass der Leistungskatalog den Anforderungen Ihres Bauvorhabens entspricht. Wird das Gebäude mit großen Glasfronten versehen, ist eine Glasversicherung durchaus interessant. Hat der Bau lediglich normale Fenster verbaut, ist ein Bruch zwar ärgerlich, aber die verursachten Kosten bleiben überschaubar.

Finden Sie die passende Bauleistungsversicherung für Ihr Bauvorhaben

Ein Hausbau bringt eine Menge Herausforderungen mit sich. Mithilfe eines umfassenden Versicherungsschutzes stellen Sie sicher, dass Sie für den Ernstfall abgesichert sind. Verzichten Sie nicht darauf, sich gegen Schäden und das damit verbundene Kostenrisiko zu versichern. Die passende Police zu finden ist dabei nicht immer einfach. Welche Leistungen benötigen Sie für Ihren Bau? Welche Deckungssumme ist die richtig und bei welchem Versicherer erhalten Sie die besten Angebote? Unsere erfahrenen Berater von censio beantworten Ihnen diese und andere Fragen rund um das Thema Bauleistungsversicherungen. Verwirklichen Sie sich Ihren Traum von der eigenen Immobilie und sichern Sie diesen mit der passenden Police wirkungsvoll ab. Sie erreichen uns telefonisch und per Email für eine umfassende Beratung.

nach oben