CENSIO » Aktuell » baV » Pensionszusage

Kategorie: Pensionszusage


BFH: Verzicht auf eine Pensionszusage kann zu einer verdeckten Einlage von 0 EUR führen

In einem aktuellen Fall hatte sich der Bundesfinanzhof (BFH, 08.06.2011 – I R 62/10) mit dem Verzicht auf verfallbare Pensionsansprüche zu befassen. Streitig war, ob der ertragswirksame Fortfall einer Verpflichtung aus einer noch nicht unverfallbaren Pensionszusage durch eine einkommensmindernde Einlage der ursprünglich zusagebegünstigten Gesellschafter kompensiert wird.


Berechnung der Anwartschaft bei Übernahme einer Pensionszusage von einer Personengesellschaft

Das Finanzgericht Münster (FG Münster, 18.03.2011 – 4 K 343/08) hatte zu entscheiden, wie die Anwartschaft auf eine Pensionszusage zu berechnen ist, wenn die bisherige Zusage eines Gesellschafter-Geschäftsführers (GGF) einer Kapitalgesellschaft von einer Personengesellschaft übernommen wird.


Pensionszusage: Rolle vorwärts beim Verzicht auf den Future Service einer Pensionszusage

Nun bewegt sich doch wieder etwas zum Verzicht auf den sog. Future Service, also die künftig erdienbaren Ansprüche einer Pensionszusage eines beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers


Pensionszusage: Verzicht auf verfallbare Pensionsansprüche und Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes

Das Finanzgericht Düsseldorf (FG Düsseldorf, 15.06.2010 – 6 K 2357/08 K, F) hat entschieden, dass bei einem Verzicht auf eine verfallbare Pensionsanwartschaft eines beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers (GGF) der Teilwert eines verfallbaren Pensionsanspruchs mit „0 EUR“ zu bewerten ist, wenn mit dem Verzicht auf die Pensionszusage zugleich das Arbeitsverhältnis des zusagebegünstigten Gesellschafter-Geschäftsführers beendet wird.

nach oben