CENSIO » Berufshaftpflichtversicherung

Berufshaftpflichtversicherung

Sichern Sie Ihr Haftungsrisiko als Berater, Dienstleister oder Freiberufler finanziell ab

  • Schutz für Berater und Freiberufler
  • Hohe Deckungssummen und niedrige Prämien
  • Für Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater und andere Berufsgruppen
  • qualifizierte Experten garantieren professionelle Beratung

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Die Berufshaftpflichtversicherung ist existenziell wichtig

Bestimmt Berufsgruppen können durch eine Fehlberatung erheblichen, finanziellen Schaden für ihre Kunden anrichten. Diese Vermögensschäden müssen durch den Berater oder Dienstleister, der den Schaden verursacht hat, kompensiert werden. Typische Beispiele für betroffene Berufsgruppen sind Rechtsanwälte, Architekten oder Ärzte. Im Gegensatz zu einer reinen Betriebshaftpflichtversicherung, greift die Berufshaftpflichtversicherung bei echten Vermögensschäden, ebenso wie bei Personen- und Sachschäden. Ohne einen passenden Versicherungsschutz kann ein berechtigter Schadensersatzanspruch das finanzielle Aus für Sie bedeuten. Sie sind Architekt und aufgrund eines Planungsfehlers weißt das fertiggestellt Bauobjekt Mängel auf? Sie müssen die anfallenden Kosten tragen. Ihre unvollständige Rechtsberatung führt dazu, dass ein Klient einen Prozess mit einem Streitwert in Millionenhöhe verliert? Auch hier stehen Sie in der Verantwortung. Erfahren Sie von unseren censio Experten, wie Sie dieses unkalkulierbare Risiko umfassend absichern können.

Wer benötigt eine Berufshaftpflichtversicherung?

Können Sie durch eine fehlerhafte oder unzureichende Beratung einen hohen finanziellen Schaden für Ihre Kunden verursachen? Wenn Sie diese Frage mit „ja“ beantworten, benötigen Sie eine Berufshaftpflicht. In bestimmten Bereichen ist eine Versicherungspflicht vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Diese schütz Kunden und Berater oder Dienstleister vor den finanziellen Folgen eines Vermögensschadens. Aber auch freie Unternehmer, für die keine Versicherungspflicht gilt, sollten auf keinen Fall auf einen ausreichenden Versicherungsschutz verzichten. Rechtsanwälte, Unternehmensberater und Steuerberater sowie eine Reihe weiterer Dienstleister, sehen sich immer dem Risiko gegenüber, eine falsche Entscheidung zu treffen oder einen Fehler zu begehen. Eine kleine Unachtsamkeit oder das Übersehen einer wichtigen Information kann bereits dazu führen, dass hohe Vermögensschäden zustande kommen. Sie sind ein Softwareentwickler und programmieren ein Abrechnungs-Tool für Ihren Klienten. Das Tool weißt einen Kalkulationsfehler auf, es kommt zu tausenden von fehlerhaften Abrechnungen. Die Kosten für Kundenbenachrichtigen, verlorene Zinsen und erneute Bankeinzüge oder Überweisungen müssen durch Sie getragen werden. Als Steuerberater übersehen Sie Einnahmen Ihres Kunden und versäumen es, diese dem Finanzamt vorzulegen. Es kommt zu einem Prozess wegen Steuerhinterziehung. Die anfallenden Kosten liegen komplett bei Ihnen. Schützen Sie sich gegen Schadensersatzansprüche von Dritten und verlassen Sie sich auf eine erstklassige Berufshaftpflicht.

Welche Risiken sind versichert?

Mit einer Berufshaftpflicht decken Sie alle wichtigen Haftpflichtbereiche ab. Wichtig ist die Übernahme von echten Vermögensschäden. Diese entstehen aufgrund einer Fehlberatung. Vermögensschäden, verursacht durch eine verspätete Auslieferung oder ein defektes Produkt, werden über die Betriebshaftpflicht versichert. Neben den echten Vermögensschäden greift die Police auch bei Personenschäden und Sachschäden. Sie haben einen umfassenden Schutz für alle möglichen Haftpflicht-Risiken Ihres Arbeitsalltags. Kosten werden bis zur vollen Höhe der vereinbarten Deckungssumme übernommen. Mischen Sie als Apotheker eine falsche Salbe zusammen und der Kunde erhält einen Ausschlag, sind die Behandlungskosten gedeckt. Sie sind bei einem Auswärtstermin und stoßen versehentlich einen Stuhl in den Flachbildfernseher, die Versicherung greift. Als Projektmanager für eine Medienagentur geben Sie einen Pressetext mit falschen Informationen in Auftrag, und der Kunde verliert Auftraggeber? Der entstandene Vermögensschaden ist versichert.

Was leistet eine Berufshaftpflichtversicherung?

Die Kosten für berechtige Schadensersatzansprüche werden im Rahmen der Deckungssumme übernommen. Jeder Schadensersatzanspruch wird durch den Versicherer auf Richtigkeit überprüft. Stellt sich die Forderung als ungerechtfertigt heraus, wehrt die Gesellschaft diese ab. Im Notfall vertritt die Versicherung Ihre Interessen auch vor Gericht. Anfallende Gerichts- und Anwaltskosten werden übernommen. Der Versicherungsschutz gilt 24 Stunden am Tag und auch im europäischen Ausland. Bieten Sie Ihre Dienste auch für Kunden im nichteuropäischen Ausland an, ist ein Tarif notwendig, der entsprechende Leistungen zu bieten hat. Ein hochwertiger Leistungsbaustein ist die sogenannte Update-Garantie. Darüber erhalten Sie immer aktuelle Leistungen. Die Police wird automatisch angepasst, erweitert der Versicherer sein Leistungsportfolio.

censio-Expertentipp:

Befinden Sie sich in einer einflussreichen Führungsposition, innerhalb eines Unternehmens, ist es eventuell sinnvoll, eine Berufshaftpflichtversicherung zu nutzen. Verlassen Sie sich nicht allein auf dem Schutz einer Betriebshaftpflicht, dieser ist unter Umständen nicht ausreichen. Erfahren Sie von unseren censio Beratern, ob diese Option für Sie infrage kommt.

Welche Deckungssumme ist für eine Berufshaftpflicht sinnvoll?

Die Höhe einer sinnvollen Deckungssumme kann nicht pauschal beziffert werden. Es ist abhängig von den persönlichen Umständen des Versicherungsnehmers. In welcher Branche sind Sie tätig? Welche Vermögensrisiken können auftreten? Grundsätzlich ist es wichtig, dass die Deckungssumme hoch genug ist, um den denkbar höchsten Schaden zu decken. Arbeiten Sie als Steuerberater für Privatpersonen, ist diese Summe geringer, als für einen Steuerberater dessen Kunden Großkonzerne sind. Die erfahrenen Berater von censio können Ihnen aufzeigen, welche Versicherungssummen für Ihre Umstände sinnvoll und erforderlich sind.

Was kostet eine Berufshaftpflichtversicherung?

Die Prämien werden maßgeblich durch die Höhe der Versicherungssumme bestimmt. Hinzu kommen Faktoren wie Ihr Berufsfeld und Ihre Kundengruppe. In der Regel können Sie die Prämien senken, indem Sie sich für einen Dreijahresvertrag entscheiden. Auch die Übernahme eines Selbstkostenbetrages verringert den Beitrag. In diesem Fall vereinbaren Sie eine Summe, die Sie im Schadensfall aus eigener Tasche zahlen, bevor der Versicherer leistet. Jährliche Zahlungen führen ebenfalls zu einem Rabatt. Durch einen ausführlichen Versicherungsvergleich können Sie schnell erkennen, welche Tarife und Angebot Ihnen hervorragende Leistungen und niedrige Prämien zu bieten haben.

Was ist beim Abschluss zu beachten?

Wählen Sie einen Tarif mit einer ausreichend hohen Deckungssumme. Sind Sie unzureichend versichert, müssen Sie die verbleibenden Kosten selber tragen. Im schlimmsten Fall setzen Sie Ihre berufliche Existenz aufs Spiel. Die Höhe des Selbstkostenanteiles sollte so festgelegt sein, dass es Ihnen zu jeder Zeit möglich ist, das entsprechende Kapital aufzubringen. Arbeiten Sie häufig im nichteuropäischen Ausland, achten Sie auf einen entsprechenden Versicherungsschutz.

Bestens versichert mit der passenden Police

Berater und Dienstleister sehen sich im Berufsalltag hohen finanziellen Risiken gegenüber. Verursachen Sie einen Vermögensschaden, stehen Sie in der Haftpflicht. Mit einem umfassenden Versicherungsschutz sind Sie vor den finanziellen Folgen geschützt. Sich für die richtige Police zu entscheiden kann sich als schwierig herausstellen. Die Anzahl der Tarife, Versicherer und Angebot ist enorm. Mit der Hilfe unserer erfahrenen Berater können Sie schnell ermitteln, welche Leistungen Sie benötigen und welche Angebote Ihnen zur Verfügung stehen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch. Gerne beraten wir Sie ausführlich und ermöglichen einen existenzsichernden Versicherungsschutz zu Top-Konditionen.

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

nach oben