CENSIO » Berufsunfähigkeitsversicherung » Ratgeber Berufsunfähigkeitsversicherung » Berufsunfähigkeitsversicherung – Brutto- oder Nettobetrag?

Berufsunfähigkeitsversicherung – Brutto- oder Nettobetrag?

Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung – Bruttobeitrag

Höchst unterschiedlich werden selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit Überschussansammlung bewertet. Statt der reinen Risikoabsicherung zu einem in der Höhe nicht garantierten Nettobeitrag werden die entstehenden Überschüsse wahlweise in festverzinsliche oder Fondsanlagen investiert, die bei Vertragsablauf zur Verfügung stehen. Dafür wird die teilweise nur minimal höhere, teilweise fast doppelt so hohe Bruttoprämie gezahlt. Im Marktschnitt beträgt der Unterschied zwischen Brutto- und Nettprämie satte 30 Prozent, auch wenn der eine oder andere Versicherer davon deutlich nach oben oder unten abweicht:

Wer sich für die Zahlung der Bruttoprämie entscheidet, macht dies meist, um auch dann Geld aus seinem Vertrag zu erhalten, wenn er nie berufsunfähig werden sollte. Diese Kapitalauszahlung ist steuerfrei und erfolgt auch dann, wenn der Versicherte zwischendurch zum Leistungsfall werden sollte. Allerdings besteht ein nur geringer Einfluss auf die konkrete Anlagepolitik: festverzinsliche oder fondsgebundene Anlage der Überschüsse. Möglicherweise können noch die konkreten Fonds ausgewählt werden, das war es dann aber auch schon. Auch ist eine vorzeitige Verfügbarkeit ausgeschlossen. Dafür ist es mitunter möglich, das angesparte Überschussguthaben für eine kürzere oder längere Beitragsfreistellung unter Aufrechterhaltung des Versicherungsschutzes zu verwenden. Dies ist ein echter Vorteil, da keine anderen Verträge angegriffen werden müssen oder auch eine Beitragsreduzierung von Brutto- auf Nettobeitrag ohne steuerlich negative Auswirkungen möglich ist.

Selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung – Nettobeitrag

Das Hauptargument für einen klassischen Nettovertrag ist hingegen, dass nur die tatsächliche Risikoprämie gezahlt wird und die Differenz zwischen Brutto- und Nettobeitrag für einen flexiblen Kapitalaufbau mit vorzeitiger Zugriffsmöglichkeit zur Verfügung steht. Dabei wird allerdings leicht vergessen, dass diese Differenz keinen unveränderlichen Betrag darstellt, da die Nettoprämie unternehmensbedingten Schwankungen unterliegt.

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

nach oben