CENSIO » Berufsunfähigkeitsversicherung » Ratgeber Berufsunfähigkeitsversicherung » Besteuerung von Leistungen aus Berufsunfähigkeitsversicherungen

Besteuerung von Leistungen aus Berufsunfähigkeitsversicherungen

Folge des Alterseinkünftegesetzes ist auch eine grundlegend geänderte Ertragsanteilsbesteuerung. Wer bisher mit Erreichen des vollendeten 65. Lebensjahres eine monatliche Rente aus seiner privaten Rentenversicherung bezog, war mit 27 Prozent Ertragsanteil dabei. Seit 2005 sind es nur noch 18 Prozent. Was allerdings gerne übersehen wird, ist, dass auch für zeitlich begrenzte Renten aus einer Berufsunfähigkeits- oder Erwerbungsfähigkeitsversicherung Steuern fällig sind. Dies gilt immer dann, wenn der steuerpflichtige Anteil die Höhe der zur Verfügung stehenden Freibeträge übersteigt.

Wer einen Vertrag mit Endalter 65 abgeschlossen hat, aber schon mit 40 Jahren berufsunfähig wird, muss auf Basis der Rentenrestlaufzeit von theoretisch 25 Jahren die Leistung mit dem Ertragsanteil von 26 besteuern. Bei einer vertraglichen Restlaufzeit von nur noch 5 Jahren, sind auch nur 5 der
Berufsunfähigkeitsrente steuerpflichtig. Geregelt ist all dies in § 55 Absatz 2 EStDV (= Einkommensteuer-Durchführungsverordnung). Entsprechendes gilt auch für Renten aus kapitalbildenden oder fondsgebundenen privaten Rentenverträgen.

Verbleibende Restlaufzeit der Rente Höhe des Ertragsanteils
1 Jahr 0 Prozent
5 Jahre 5 Prozent
10 Jahre 12 Prozent
15 Jahre 16 Prozent
20 Jahre 21 Prozent
25 Jahre 26 Prozent
30 Jahre 30 Prozent
35 Jahre 35 Prozent
40 Jahre 39 Prozent
45 Jahre 42 Prozent

Werden Berufsunfähigkeitsleistungen aus einer Rüruprente als Trägerversicherung bezogen, kommt es hingegen auf das Jahr des Rentenbeginns an. Entsprechend zur gesetzlichen Rente wird hier nach dem Kohortensystem versteuert:

Jahr des Rentenbeginns Steuerpflichtiger Rentenanteil
2006 52 Prozent
2010 60 Prozent
2015 70 Prozent
2020 80 Prozent
2025 85 Prozent
2030 90 Prozent
2035 95 Prozent
ab 2040 100 Prozent

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

nach oben