CENSIO » Englische Lebensversicherung

Englische Lebensversicherung

Für mehr finanzielle Sicherheit im Ruhestand

Britische Policen
  • Intelligente Altersvorsorge
  • Sinnvolle Garantien
  • ausgewogenes Verhältnis von Sicherheit und Rendite
  • Zahlreiche Anbieter im Vergleich

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Englische Lebensversicherungen in Deutschland abschließen

Die Globalisierung macht auch vor dem europäischen Versicherungsmarkt keinen Halt. Innerhalb der EU nimmt der britische Markt einen Anteil von 18 % ein und ist damit der größte der Region. Weltweit ist der englische Markt der drittgrößte Versicherungsmarkt. Seit mehr als 200 Jahren werden hier erstklassige Produkte angeboten. Sie haben ihren Weg auch nach Deutschland gefunden und immer mehr Kunden entscheiden sich für eine englische Lebensversicherung. Im Gegensatz zu deutschen Anbietern, haben die britischen Mittbewerber die Möglichkeit, bis zu 100 % des Kundenkapitals in Aktien zu investieren. Hier erhalten Sie also hohe Renditen, zeigt der Aktienmarkt eine gute Performance. Intelligente Garantiekonzepte und Investitionen in Mischfonds sorgen für einen hohen Grad an Sicherheit. So ist der Kunde vor möglichen Schwankungen am Aktienmarkt gut geschützt. Auch das sogenannte Smoothing trägt zur Sicherheit bei; Ein spezielles Glättungsverfahren, das geringe Ertragszeiten ausgleicht. So ist sichergestellt, dass das Fondvermögen zum Rentenbeginn ausreichend ist.

Was sind die Leistungen der englischen Lebensversicherungen?

Bis zu 100 % des Einzahlungskapitals werden durch die englischen Versicherer in Fonds investiert. Während der gesamten Einzahlungsphase werden diese überwacht und professionell gehandelt. Die Zusammensetzung der Mischfonds kann unterschiedlich ausfallen. Neben Immobilien, Staatsanleihen und Geldmarktaktien finden sich hier auch Unternehmensanleihen und weitere Wertpapiere. Bei Vertragslaublauf wird dem Versicherten das Kapital der Fondanteile im Ganzen gutgeschrieben. Auch Bonuszahlungen und Überschüsse gehen voll an den Kunden über. In welcher Form das Kapital ausgezahlt wird, kann zum Vertragsende entschieden werden. Es besteht die Wahl zwischen einer einmaligen Auszahlung der Summe oder einer lebenslangen Rentenzahlung.

censio-Expertentipp:

Sie sind auf der sicheren Seite – nach britischem Recht unterliegen die Versicherungsgesellschaften strengen Kontrollen. Die Aufsichtsbehörde kontrolliert regelmäßig, ob der Versicherer eine ausreichende Finanzstärke vorzuweisen hat. So hat der Kunde die Sicherheit, dass Zahlungen eingehalten werden.

Was ist der Unterschied zwischen einer englischen und deutschen Lebensversicherung?

Die europäisch Union und ihr freier Binnenmarkt machen es möglich, dass in Deutschland die englischen Versicherer Ihre Produkte anbieten. Die Policen werden nach dem deutschen Vertragsrecht abgeschlossen, was dem Kunden eine rechtliche Sicherheit bietet. Die Anlagevorschriften, denen die Policen unterliegen, fallen aber in den Bereich des britischen Rechts. Die britischen Behörden sind großzügiger als die deutschen Finanzbehörden und die Versicherer können bis zu 100 % des Kundenkapitals in Aktien investieren. Die deutsche Finanzaufsicht gibt lediglich ein Drittel des Kundenkapitals für Aktien-Investitionen frei. Das verbleibende Kapital darf in sichere Rentenpapiere übergehen. Die Rentenpapiere haben zwar eine hohe Sicherheit, bieten aber geringe Zinsen. Dies reduziert den Ertrag. Englische Versicherer arbeiten mit bewährten und intelligenten Anlagestrategien, die sich in sehr gutem Anlagemanagement und einer cleveren Gewinnverwendung wiederspiegeln. Eine englische Lebensversicherung kann also nicht nur mit einem hohen Aktienanteil punkten, auch eine geringe Kostenquote und sehr gute Renditen überzeugen.

Für wen eignet sich die englische Lebensversicherung?

Ein Blick auf die aktuelle Lage der gesetzlichen Rentenkassen macht deutlich, dass eine private Altersvorsorge unumgänglich geworden ist. Möchten Sie Ihre finanzielle Situation im Alter absichern, können Sie sich nicht auf die gesetzlichen Zahlungen allein verlassen. Abhängig von den eigenen Zielen und der aktuellen Lebenssituation kann die Altersvorsorge unterschiedlich ausfallen. Im Vergleich zu den deutschen Lebensversicherungen bergen die englischen Produkte kaum ein höheres Risiko. Die erstklassigen Produkte des englischen Versicherungsmarktes machen eine effiziente Altersvorsorge möglich. Sie erhalten hohe Renditen, aufgrund der hohen Aktienanteile. Diese setzen sich oft weit von denen der deutschen Mittbewerber ab. Um ein erstklassiges Auszahlungskapital zu sichern, arbeiten die Gesellschaften mit Garantiekonzepten und speziellen Glättungsverfahren. Wenn Ihnen diese Kombination aus Sicherheit und hoher Rendite zusagt, ist eine englische Lebensversicherung eine erstklassige Wahl. Nutzen Sie zusätzlich die flexiblen Ansparmöglichkeiten der englischen Verträge. Es ist möglich monatliche Raten zu wählen, die sich Ihrem aktuellen Einkommen anpassen, oder größere Einmalzahlungen zu tätigen.

Welche Steuervorteile bietet eine englische Lebensversicherung?

Nutzen Sie mit einer britischen Versicherung die gleichen steuerlichen Vorteile wie mit einer deutschen. Abhängig vom Vertragsaufbau können Sie unter anderem die Beitragszahlungen in der Steuererklärung geltend machen. Auch eine Riester- oder Rürüp- Förderung ist unter Umständen möglich. Besteht der Versicherungsvertrag für mehr als 12 Jahr und erhalten Sie die Kapitalsumme nach Ihrem 62. Geburtstag, ist lediglich die Hälfte des Ertragskapitals steuerpflichtig.

Wie sicher ist eine englische Lebensversicherung?

Mit verlässlichen Renditen können Sie eine hervorragende Altersvorsorge aufbauen. Natürlich unterliegen die englischen Lebensversicherungen im Laufe der Zeit Schwankungen am Aktienmarkt. Dies resultiert vor allem aus der Tatsache, dass der Aktienanteil sehr hoch ist. Die englischen Versicherer haben Konzepte entwickelt, die das Kundenkapital trotz dieser Wertschwankungen auf einem hohen Niveau halten. Ein wichtiger Teil dieser Konzepte ist es, das die Gesellschaften auf UWP-Fonds („Unitised-With-Profits-Fonds“) setzen. Dabei handelt es sich um Fonds, die auf einer gute Mischung von Festzinspapieren und chancenreichen Aktien basieren. Dies wird durch eine Reihe von intelligenten Garantiekonzepten ergänzt, um eine höhere Sicherheit zu bieten. Starke Wertschwankungen werden mit einem Glättungsverwahren ausgeglichen. Gewinne aus ertragreichen Phasen bilden Rücklagen, die den Wertverlust schwacher Ertragsphasen abfangen. Übersteigt der Nominalwert des Auszahlungskapitals den des Glättungsbetrags, wird der Überschuss voll an den Kunden ausgezahlt.

Welche englische Lebensversicherung ist die richtige?

Die englischen Versicherungsprodukte haben in den vergangenen Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Die deutschen Kunden entscheiden sich mit einer englischen Lebensversicherung für hohe Renditen und eine sehr gute Sicherheit. Aber diese Punkte sind nicht der einzige Grund,sich für einen englischen Anbieter zu entscheiden. Die Gesellschaften bieten einen sehr starke Finanzkraft und ein umfassendes Know-how der Aktienmärkte und des Fondsmanagements. Anleger profitieren von langjährigen Erfahrungen und bewährten Anlagestrategien. Sie möchten eine britische Lebensversicherung nutzen, um eine hochwertige Altersvorsorge zu sichern? Dann werden Sie schnell erkennen, dass es die Policen in vielen Formen und Varianten gibt. Die Berater von Censio behalten für Sie den Markt im Auge und können Ihnen Versicherer wie Tarife empfehlen, die ideal für Ihre Vorsorgeansprüche sind. Dabei ist es uns wichtig, dass wir mit Versicherern arbeiten, die eine hervorragende Bonität und viel Erfahrung aufweisen. Mit einer individuellen und persönlichen Beratung können wir für Sie eine passende englische Lebensversicherung finden. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch.

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

nach oben