CENSIO » Feuerrohbauversicherung

Feuerrohbauversicherung

Schützen Sie sich finanzielle gegen das Risiko eines Brandschadens am Rohbau

Wer ein Haus baut oder ein Haus kauft, muß meistens für die Eigenmittel seine letzten Geldreserven mobilisieren. Ein größerer Schaden während der Bauzeit oder nach Fertigstellung kann zu hohen, oft untragbaren, finanziellen Belastungen führen. Mittels Bauversicherungen ist für jeden Bauherrn ein individueller Versicherungsschutz für die Bauzeit und für das fertige Gebäude zu gewährleisten.

Feuerrohbauversicherung
  • Für private Bauherren
  • Schutz bei Brand, Blitzschlag und Explosion
  • Zusatzbaustein für umfassenden Schutz
  • Deckung für Aufräumarbeiten und Schadensortsicherung

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Die Feuerrohbauversicherung ist unverzichtbar

Ein Hausbau birgt eine Reihe von Risiken. Schnell kommt es zu Schäden, die hohe Kosten verursachen. Haben Sie nicht den passenden Versicherungsschutz abgeschlossen, tragen Sie sämtliche Kosten für Reparaturen und Wiederherstellungen selber. Im Ernstfall kann es zu Schäden kommen, die einen langen Baustopp verursachen. Häufig sind sämtliche Ersparnisse und hohe Kreditsummen im Haus gebunden. Kommt es zu einem Schaden, den Sie nicht aus eigener Tasche decken können, verlieren Sie Ihr Geld und die Immobilie. Mit den entsprechenden Policen sind Sie auf diese Vorfälle vorbereitet. Eine Feuerrohbauversicherung springt finanziell ein, kommt es zu Brandschäden am Rohbau. Zumeist wird sie als ein Zusatzbaustein für die Gebäudeversicherung angeboten. Die Gebäudeversicherung versichert Brandschäden im Grundtarif nicht mit.

Wer benötigt eine Feuerrohbauversicherung?

Planen Sie einen Neubau, sollten Sie von Beginn an einen umfassenden Versicherungsschutz haben. So vermeiden Sie, dass der Traum vom Eigenheim bereits während der Bauphase platzt. Mit einer Feuerrohbauversicherung decken Sie ein großes Risiko ab. Ein Feuer kann verehrende Auswirkungen haben. Kommt es gegen Ende der Bauphase zu einem Brand, der das Gebäude stark beschädigt, ist der Wiederaufbau nicht nur teuer sondern auch langwierig. Fehlt der Versicherungsschutz, ist es häufig kaum tragbar das Gebäude fertigzustellen. Auf diesen Zusatzbaustein der Gebäudeversicherung zu verzichten ist eine sehr risikoreiche Entscheidung. Erfahren Sie von unseren censio Beratern, welche Risiken Sie als Bauherr versichern sollten.

Welche Schäden werden durch die Versicherung gedeckt?

Dieser Zusatzbaustein ist speziell für Feuerschäden entwickelt. Die Brandursachen können unterschiedlicher Natur sein. Eine Gasexplosion führt zu einem Brand auf der Baustelle, so sind die Kosten gedeckt. Kommt es zu einem Kurzschlussbrand, greift die Versicherung auch hier. Ebenso leistet sie im Fall von Blitzschlag. Schäden am Gebäude als auch an Materialien und Maschinen, die sich auch dem Baugrundstück befinden, sind in den Versicherungsschutz eingeschlossen.

Welche Leistungen bietet die Feuerrohbauversicherung?

Bei Brand, Blitzschlag und Explosion leistet die Versicherung Kosten für die Schadensbehebung, bis zur vollen Höhe der vertraglich festgelegten Versicherungssumme. Kundenfreundliche Tarif übernehmen auch Schäden, verursacht durch einen Flugzeugabsturz. Die Leistungen beziehen sich dabei nicht ausschließlich auf die Wiederherstellung des Grundzustandes der Baustelle, in Form von Wiederaufbau und Ersatz. Auch Kosten für Aufräumarbeiten, Sicherheitsvorkehrungen oder Gutachten sind im Tarif eingeschlossen. Gutachten sind eventuell notwendig, um festzustellen, ob die beschädigt Immobilie abgerissen werden muss. Wird dies notwendig, greifen die Policen auch für die Abbruchkosten. Diese Neben- oder Folgekosten werden nicht immer bis zur vollen Versicherungssumme übernommen. Häufig lediglich bis zu einem vertraglich festgelegten Prozentsatz der gesamten Deckungssumme. Verzögert das Feuer die Fertigstellung des Gebäudes und als Resultat verlieren Sie Mieteinnahmen, kann es auch hier bei einigen Versicherern zu Auszahlungen kommen.

Welche Deckungssumme ist für die Feuerrohbauversicherung sinnvoll?

Im Rahmen einer Baufinanzierung ist es üblich, dass das Finanzinstitut den Nachweis einer Gebäudeversicherung, in der Höhe der Kreditsumme verlangt. Als Zusatzbaustein der Gebäudeversicherung, erhält die Feuerrohbauversicherung dennoch einen eigenen Wert für die Versicherungssumme. Dieser wird in der Regel über die Feuerversicherungssumme 1914 bestimmt. Dieser Wert bezieht sich darauf, welchen fiktiven Wert Ihr Neubau im Jahr 1914 gehabt hätte. Anhand dieser Summe berechnen die Versicherer eine Deckungssumme, die ausreichenden Schutz für Ihre Gebäude bietet. Auch wenn dieses System auf den ersten Blick nicht praktikabel erscheint, es wir weitläufig in Deutschland verwendet. Die censio Berater zeigen Ihnen genau auf, in welcher Höhe dieser Wert für Ihre Immobilie liegt und welche Deckungssumme sich daraus ergibt.

Was kostet eine Feuerrohbauversicherung?

Die Prämie berechnet sich nach drei Faktoren. Welche Deckungssumme ist versichert, nutzen Sie eine Selbstbeteiligung und in welcher Höhe liegt diese, und wie umfangreich ist der Leistungskatalog der Police. Auch wenn es separate Feuerrohbauversicherungen gibt, ist es üblich, diese als einen Zusatz zur Gebäudeversicherung abzuschließen. Dies bedeutet, dass die Prämien sehr gering ausfallen. Für einen verhältnismäßigen kleinen Beitrag erhalten Sie einen sehr guten Schutz. Viele Versicherer bieten den Schutz für einen bestimmten Zeitraum kostenlos mit der Gebäudeversicherung an. Überschreitet die Bauphase diesen Zeitraum, wird ein Beitrag berechnet. Es kann bis zu 12 Monate dauern, bevor Kosten anfallen. Je mehr Leistungen geboten werden und je höher der prozentuale Anteil für die Nebenkostenübernahme ist, umso höher fallen die Prämien aus. Der Selbstkostenbeitrag senkt die Prämie nur minimal. Entscheiden Sie sich dazu diesen zu nutzen, dann machen Sie im Schadensdall zumeist Verlust. Denn die Selbstkosten übersteigen die Einsparung bei Weitem.

Worauf muss ich beim Abschluss achten?

Es ist wichtig, dass die Versicherungssumme ausreichend ist, um auch hohe Brandkosten zu decken. Ohne eine ausreichende Versicherungssumme übernehmen Sie als Bauherr die ausstehenden Kosten selber. Ein umfassender Leistungskatalog kann Ihnen unter Umständen viel Geld sparen. Aufräumarbeiten oder Sicherheitsabsperrungen verursachen durchaus hohe Kosten. Je länger die Versicherung den Tarif ohne Aufpreis einschließt, umso länger sparen Sie die Prämie. Vor allem bei Projekten mit einer kurzen Bauphase, von unter sechs Monaten, erhalten Sie entsprechende Angebote. Der Prozentsatz für die Nebenkostenübernahme sollte auf keinen Fall zu gering angesetzt sein. In einem direkten Vergleich können Sie auf einen Blick erkennen, welcher Versicherer und Tarif das beste Angebot bietet. So erhalten Sie einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz, der Ihr Bauvorhaben bestens schützt.

Den passenden Tarif finden

Die Gebäudeversicherung wird im Normalfall bereits während der Baufinanzierung abgeschlossen. Als Zusatzbaustein zu dieser Police, sollte die Feuerrohbauversicherung zum gleichen Zeitpunkt abgeschlossen werden. Es gibt eine große Auswahl an Versicherern, Tarifen und Angeboten. Alle bieten verschiedene Leistungen und Prämien. Um den passenden Schutz für Ihre Bauvorhaben zu erhalten, müssen Sie Ihr persönliches Baurisiko ermitteln. In welcher Höhe fallen Baukosten an? Gibt es Besonderheiten beim Bau? Wie lange wird der Bau dauern? Diese und weitere Fragen spielen eine wichtige Rolle für die Wahl der richtigen Versicherung. Unsere censio Berater stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Erhalten Sie einen Versicherungsschutz, der Ihr Bauprojekt ab dem ersten Spatenstick verlässlich schützt. Kontaktieren Sie uns per Telefon oder Email und erhalten Sie eine persönliche Beratung.

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Bildnachweis: © Robert Magorien | Dreamstime.com

nach oben