CENSIO » Pferdehalterhaftpflichtversicherung

Pferdehalterhaftpflichtversicherung

Als Pferdebesitzer erstklassig gegen Haftpflichtschäden geschützt

Pferdehalterhaftpflichtversicherung
  • Finanzielles Risiko sicher im Griff
  • Deckungssummen in Millionenhöhe
  • Faire und preisgünstige Tarife
  • Wertvolle Leistungsextras

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Warum ist die Pferdehalterhaftpflichtversicherung so wichtig?

Pferde zählen zu den kräftigsten privat gehaltenen Tieren. Sie haben einen eigenen Kopf, sind oft schreckhaft und können ohne bösen Willen teure Schäden anrichten. Stellen Sie sich nur vor, Ihr Pferd tritt beim Ausritt gegen ein geparktes Auto – schon die Kosten für einen einfachen Blechschaden erreichen schnell den vierstelligen Bereich. Das können Sie zur Not noch vom Gesparten finanzieren. In ernstere Schwierigkeiten geraten Sie, wenn Ihr Pferd von der Koppel ausbricht und einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem Menschen bleibende Gesundheitsschäden davontragen oder sogar ums Leben kommen. In einem solchen Fall kommen oft Schmerzensgeld- und Schadenersatzforderungen von hunderttausenden Euro auf Sie zu. Ohne Pferdehalter-Haftpflichtversicherung bleiben Sie persönlich auf den gesamten Kosten sitzen.

Brauche ich eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung?

Geschätzt mehr als eine Million Pferde werden in Deutschland gehalten. Während Schäden durch kleinere Haustiere in der einfachen Privathaftpflicht mitversichert sind, müssen Pferde wie auch Hunde eigens abgesichert werden. Die Pferdehalterhaftpflichtversicherung braucht also jeder, der ein Pferd besitzt und im Schadenfall finanziell auf der sicheren Seite sein will. Der Haftpflichtschutz für das Pferd ist zwar nicht verpflichtend, doch schon die Rechtslage macht es notwendig, sich wirksam zu schützen. Der Grund: Als Halter sind Sie automatisch und in voller Höhe für alle Schäden verantwortlich, die Ihr Pferd verursacht, selbst wenn Sie persönlich gar keine Schuld trifft. Ihre Verpflichtung zum Ersatz dieser Schäden wird Haftpflicht genannt. Als Pferdebesitzer sollten Sie deshalb unbedingt eine Pferdehalter-Haftpflichtversicherung im Policenordner haben.

Was kostet die Pferdehalter-Haftpflichtversicherung?

Wie viel die Jahresprämie zur Pferdehaftpflichtversicherung kostet, hängt von den gewählten Tarifleistungen und vom Anbieter ab, aber auch vom Lebensalter des Pferdehalters und von der Größe und vom Einsatzzweck des versicherten Tieres. Vollwertigen Pferdehaftpflichtschutz mit kundenfreundlicher Deckungssumme bekommen Sie schon für weniger als 100 Euro im Jahr. Beitragsvergünstigungen gibt es für Ponys bis ca. 1,50 m Stockmaß, außerdem für Fohlen, Aufzucht-, Zucht- und Gnadenbrotpferde. Der Haftpflichtschutz für Ihr Pferd greift sofort, sobald Sie den ersten Versicherungsbeitrag überwiesen haben. Die Pferdehaftpflicht gibt es ohne oder auch mit Selbstbeteiligung – üblich ist ein Schadenanteil zwischen 100 und 300 Euro, die Sie als Pferdehalter aus eigener Tasche übernehmen. Je höher die vereinbarte Selbstbeteiligung, desto günstiger wird die Prämie, umso größer allerdings auch die Summe, die Sie im Versicherungsfall selbst übernehmen müssen.

Was leistet die Pferdehalterhaftpflicht?

Die Pferdehalter-Haftpflichtversicherung entschädigt Andere, die durch Ihr Pferd zu Schaden kommen. Der Versicherer zahlt, wenn Menschen verletzt werden oder zu Tode kommen, aber auch, wenn Sachen beschädigt oder zerstört werden. Er klärt die Haftungsfrage und prüft, in welcher Höhe Sie schadenersatzpflichtig sind, berechtigte Ansprüche bezahlt er bis maximal zur vereinbarten Versicherungssumme. Wichtig: Unberechtigte oder überhöhte Schadenersatzforderungen wehrt der Pferdehaftpflichtversicherer für Sie ab – im Notfall übernimmt er sogar die Kosten für einen Gerichtsprozess, so dass Sie selbst dann finanziell auf der sicheren Seite sind, wenn es zu einem Rechtstreit mit dem Geschädigten kommt. Bei mehreren Versicherungsfällen innerhalb eines Jahres, zahlt der Versicherer je nach Tarif nicht mehr als das Doppelte der vereinbarten Deckungssumme. Manche Versicherer bieten die Pferdehaftpflicht im Paket an, zum Beispiel mit einer Unfallabsicherung für Sie als Reiter oder einer Operationskostenversicherung für Ihr Pferd. Fast alle Versicherer bieten heute eine telefonische Hotline an, bei der Sie im Schadenfall rund um die Uhr Unterstützung bekommen.

Welche Risiken sind versichert?

Versichert sind alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Ihr Pferd verursacht werden. Der Pferdehaftpflichtversicherer ersetzt auch Regressforderungen von Sozialversicherungsträgern, wenn Personen verletzt werden und deshalb Erwerbsminderungsrente bekommen. Je nach Tarif mitversichert sind Schäden bei der Teilnahme an Turnieren und Schauvorführungen, Reiten mit gebissloser Zäumung, das Kutsch- und Schlittenrisiko sowie Weide- und Flurschäden – also Sachschäden, die Ihr Pferd in Äckern, Gärten oder Schonungen anrichtet. Wichtig: Erstklassige Tarife bieten viele wichtige Deckungserweiterungen. Sie kommen beispielsweise für Mietsachschäden auf, wenn das Tier die auf dem Pferdehof gemietete Box beschädigt oder einen Schaden an einem Anhänger verursacht, den Sie für den Transport ausgeliehen haben. Der Versicherungsschutz gilt rund um die Uhr je nach Tarif weltweit, also auch, wenn Sie Ihr Pferd mit ins Ausland nehmen. Im Regelfall mitversichert sind Jungtiere des Pferdes bis zur nächsten Beitragsfälligkeit. Denken Sie daran: Wenn Sie Reitbeteiligungen anbieten, sollte Ihre Pferdehaftpflichtversicherung auch für die so genannten Schäden durch Fremdreiter aufkommen.

Welche Reiter und Aufsichtspersonen sind versichert?

Versichert sind selbstverständlich Sie als Halter des Pferdes. Abgedeckt sind aber auch Schäden, die das Tier unter Aufsicht anderer privater Personen verursacht, in deren Obhut es sich befindet, ganz unabhängig davon, ob es sich um Freunde, Familienmitglieder, Nachbarn oder Bekannte handelt. Leistungsstarke Tarife bieten Haftpflichtschutz auch gegenüber diesem Personenkreis – wenn beispielsweise ein Freund Ihr Pferd reitet, von dem Tier gebissen und verletzt wird, kommt Ihr Pferdehaftpflichtversicherer je nach Deckungsumfang sogar für diesen Schaden auf. Wichtig zu wissen: Als Betreiber eines Pferdehofs mit Mietpferden brauchen Sie eine Pferdehalter-Haftpflichtversicherung für die gewerbliche Nutzung, dann sind alle Reiter versichert, an die Sie Ihre Pferde gegen Entgelt ausleihen. Reitbeteiligungen im privaten Bereich sind aber in der einfachen Pferdehalterhaftpflicht versicherbar, ebenso Haltergemeinschaften, die sich die Kosten für ein Pferd teilen.

Worauf muss ich beim Vertragsabschluss achten?

Bei der Pferdehaftpflichtversicherung sollten Sie nicht ausschließlich auf den Preis schauen, sondern auch die Vertragsleistungen im Auge haben. Der Versicherungsschutz sollte eine Forderungsausfalldeckung enthalten, dann übernimmt der Versicherer auch Ihren eigenen Schaden, wenn der Haftende nicht versichert ist und auch sonst kein Geld hat und nicht zahlen kann. Beispiel: Ihr vierbeiniger Liebling wird in der Stallgasse von einem plötzlich ausschlagenden anderen Pferd getreten, eine teure Behandlung ist nötig. Die haftbare Besitzerin kann nicht für Ihre Tierarztrechnungen aufkommen und besitzt auch keinen eigenen Haftpflichtschutz. Es liegt ein „Forderungsausfall“ vor, Sie werden von Ihrem eigenen Pferdehaftpflichtversicherer finanziell entschädigt. Sinnvoll in der Pferdehaftpflicht ist eine möglichst hohe Versicherungssumme, damit Sie sicher sein können, dass der Deckungsschutz auch für extrem teure Schäden ausreicht.

Censio-Expertentipp: Achten Sie darauf, dass Ihre Pferdehaftpflichtversicherung eine Innovationsgarantie für zukünftige Bedingungsverbesserungen bietet. Dann wird Ihre Police automatisch angeglichen, wenn der Versicherer seine Leistungen bei neu am Markt angebotenen Tarifen verbessert.

Wie hoch sollte die Deckungssumme sein?

In der Pferdehaftpflicht können Sie zwischen einfachen Basisangeboten und gehobenen Tarifen mit wichtigen Deckungserweiterungen wählen. Haftpflichtschutz als Hobbyreiter mit einer Versicherungssumme von 5 Mio. Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden bekommen Sie schon für unter hundert Euro pro Jahr. Auch der Aufpreis für leistungsstarke Policen mit einer Deckungssumme von 10 Mio. Euro Deckung für Mietsachschäden, Reitbeteiligungen und Turnierveranstaltungen bleibt bezahlbar. Ähnlich wie in der Autoversicherung werden auch in der Pferdehaftpflicht Tarife mit Schadenfreiheitsrabatt angeboten – die Prämie wird dann umso preiswerter, je länger Ihr Vertrag läuft, ohne dass Sie einen Schaden beim Versicherer abzurechnen. Sofern Sie sich für einen Tarif mit Selbstbeteiligung entscheiden, zahlen Sie im Schadenfall einen bestimmten Betrag selbst, dafür wird die Prämie noch einmal günstiger. Auch wenn Sie mehr als ein Pferd versichern, erhalten Sie in der Regel Rabatt.

Wie finde ich das richtige Angebot?

Bevor Sie eine Pferdehalterhaftpflicht abschließen, sollten Sie sich Überblick über Preise und Leistungen im Markt verschaffen – das geht schnell und einfach mit unserem Censio-Onlinerechner. Der Versicherungsvergleich ist kostenlos für Sie und zeigt Ihnen sofort, bei welchen Anbietern Sie Ihr Haftpflichtrisiko als Pferdehalter effektiv und preisgünstig absichern können. So finden Sie den richtigen Tarif für jedes Tier und für jede Situation. Auf Wunsch können Sie Ihre Pferdehalter-Haftpflichtversicherung gleich per Online-Antrag abschließen. Sie wollen mehr über Versicherungen wissen? Zahlreiche Informationen und Praxistipps finden Sie in Sie in unserem Ratgeber, in unserem Lexikon und in den FAQs. Oder fragen Sie uns einfach persönlich – per Email oder am Telefon. Übrigens: Auch wenn Sie bereits versichert sind, ist der Wechseln zu einem neuen Pferdehaftpflichtversicherer oft sinnvoll, um zukünftig Beitrag zu sparen und bessere Leistungen zu erhalten.

Die Pferdehalterhaftpflicht ist für Pferdehalter unverzichtbar!

Pferde geraten in Schrecksituationen leicht in Panik. Wenn Ihr Pferd scheut und einen Passanten verletzt oder aus der Koppel ausbricht und einen schweren Verkehrsunfall verursacht, haften Sie als Halter automatisch, so regelt es das Gesetz. Im schlimmsten Fall ist Ihre gesamte finanzielle Existenz in Gefahr. Nur mit einer guten Pferdehalterhaftpflichtversicherung sind Sie auf der sicheren Seite. Machen Sie den censio-Versicherungsvergleich und finden Sie mit wenigen Klicks das passende Angebot!

Jetzt Tarife vergleichen Jetzt Tarife vergleichen

Ihre Vorteile bei censio.de im Überblick:

  • Vergleich zahlreicher Tarife und Anbieter
  • Besonders günstige Tarife durch Sonderkonditionen
  • kostenlos Preise & Leistungen vergleichen
  • Hervoragende Konzepte censio.de Spezialtarif
  • Einfach, sicher und bequem online abschließen
  • kostenlose Hotline
  • Exzellentes Prämienniveau
  • Professionelle Schadenabwicklung

Die Pferde-Haftpflichtversicherung schützt Sie vor hohen Schadenersatzforderungen

Als Halter sind Sie voll verantwortlich, egal ob Sie selbst am Schadenereignis beteiligt waren oder nicht. Im Ernstfall kommen unvorhersehbare Kosten auf Sie zu. Bei Sachschäden durch Ihr Pferd müssen Sie für die Reparatur oder Neubeschaffung aller beschädigten Gegenstände aufkommen. Werden Menschen durch Ihr Pferd verletzt, sind die finanziellen Konsequenzen oft noch größer: Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Behandlungskosten, oft sogar lebenslange Invalidenrenten gehen schnell in die Hunderttausende. Ohne Pferdehalter-Haftpflichtversicherung zahlen Sie alles aus der eigenen Tasche.

Mit Pferdehalter-Haftpflichtversicherung sind Sie optimal geschützt

Die Pferdehalterhaftpflichtversicherung schützt Sie wirksam gegen Schadenersatzforderungen. Berechtigte Schadenersatzansprüche bezahlt der Versicherer bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. Unberechtigte Forderungen wehrt er notfalls sogar auf dem Rechtsweg für sie ab, so dass Ihnen keinerlei Kosten entstehen. Als Halter haften Sie unabhängig von Ihrem eigenen Verschulden unbegrenzt für Ihr Pferd: Wählen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit eine möglichst hohe Versicherungssumme für Sach- und Personenschäden.

Beantragen Sie Ihre Pferdehalter-Haftpflichtversicherung gleich online!

Mit einer guten Pferdehaftpflichtversicherung sind für den Ernstfall finanziell gewappnet. Die Leistungen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Erstklassige Tarife versichern ohne Mehrbeitrag auch Mietsachschäden an Pferdeboxen, Flurschäden, Kutschfahrten und Schäden durch Fohlen bis zu 6 Monaten, sofern Haftpflichtschutz für das Muttertier besteht. Falls auch andere Personen Ihr Pferd reiten, wählen Sie beim Versicherungsvergleich einen Tarif, der das Fremdreiterrisiko ausdrücklich einschließt. Sie brauchen eine Pferdehalter-Haftpflichtversicherung mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis? Machen Sie jetzt den Versicherungsvergleich und beantragen Sie den Versicherungsschutz bequem und einfach online!

Mit einer Pferdehalterhaftpflicht sind Sie auf der sicheren Seite!

Bildnachweis: © Slidezero | Dreamstime.com

nach oben